Ponza und ihre Inseln

Wanderung auf der Insel Palmarola

Palmarola vista dal Monte Tramontana
Palmarola vista dal Monte Tramontana

Monte Tramontana 235 m

Am zweiten Tag auf Palmarola stand meine morgendliche Wanderung auf den Monte Tramontana an. Bei meinen Reisevorbereitungen zuvor hatte ich mich beim »Francese« erkundigt, dass diese Wanderung tatsächlich machbar ist. Keine Selbstverständlichkeit angesichts der seltenen Begehung dieser Strecke. In der Tat hatte ich wenig Mühe den Pfad zu finden. Vereinzelt sah ich mit einer Zigarettenschachtel und einer Flasche Zeichen der Zivilisation. Hier war also jemand...

Zunächst ging es unkompliziert an den Höhlenhäusern vorbei auf den Sattel oberhalb des Restaurants. Dann ging ich links auf einer eher waagrechten Strecke und orientierte mich stets am höchsten Punkt. Dann erfolgte der steile Aufstieg auf den Gipfel. Hier war viel Buschwerk zu überwinden, aber nicht großartig problematisch und die Pfadführung fast immer klar erkennbar. Hier gibt es einen letzten Blick auf den Strand und auf den markanten Faraglione von San Silverio. In Gipfelnähe flacht der Pfad langsam ab. Nach insgesamt einer Stunde und fünfzehn Minuten erreichte ich den Gipfel. Die einzigen Lebewesen die mir hier oben begegneten waren scheue, wilde Ziegen. Ansonsten kein Mensch weit und breit zu sehen. Der Strand war hier nicht mehr einsehbar. Dafür gab es einen gewaltigen Panoramablick über die ganze Insel Palmarola. Einfach atemberaubend!

Monte Tramontana • Palmarola
Palmarola
Monte Tramontana
Vista dal Monte Tramontana • Palmarola
Palmarola
Vista dal Monte Tramontana
Le Galere • Palmarola
Palmarola
Le Galere
Geodaten des Bildes
Zurück zum Bild