Ponza und ihre Inseln

Die Unterbringung auf den Inseln

Ornamenti di Casa
Ornamenti di Casa

Unterbringung

Ich war in zwei Hotels auf zwei Inseln untergebracht. Für Ponza hatte ich mir das Hotel »Mari« ausgesucht. Jedoch als ich dann letztendlich buchen wollte, war es am Wochenende ausgebucht und damit für meinen gesamten Aufenthalt auf Ponza keine Option mehr. Ich bin dann ins sehr zentrale »Blu Mare« ausgewichen, das ebenfalls am Corso Carlo Pisacane liegt. Eigentlich war es kein Hotel, sondern für mich lediglich ein kleines Zimmer ohne Frühstück. Demnach auch der Preis. Frühstück machte ich mir selber mit Müsli, Joghurt und Saft. Die zehn Nächte bin ich so gut durchgekommen. Abendessen gab es problemlos in den zahlreichen Restaurants in der Nachbarschaft.

Ein Mal habe ich auf Palmarola übernachtet. Die Insel ist unbewohnt, jedoch gibt es in den Sommermonaten Restaurantbetrieb und zwei Zimmer für Gäste die die unberührte Natur mögen. Da ich den Monte Tramontana bewandern wollte, kam ich an einer Übernachtung auf Palmarola nicht rum. Und so buchte ich kurzfristig beim »O' Francese« ein Zimmer mit Frühstück und Abendessen. Das Zimmer liegt direkt neben dem Restaurant und hat Notlicht und eine Dusche draußen.

Auf Ventotene hatte ich mich ins Hotel »Mezzatorre« einquartiert. Hier gab es wieder mehr Luxus. Ein großes Zimmer und ein sehr reichhaltiges Frühstück. Zwei Mal habe ich dort auch zu Abend gegessen, obwohl ich Halbpension nicht mitgebucht hatte. Das Essen war sehr gut und fein. Das Hotel liegt sehr zentral an der Piazza Castello mit Lebensmittelgeschäften in unmittelbarer Nähe. Das beste Hotel meiner Reise.

Hotel Mari • Ponza
Ponza
Hotel Mari
O' Francese • Palmarola
Palmarola
O' Francese
Hotel Mezzatorre • Ventotene
Ventotene
Hotel Mezzatorre
Geodaten des Bildes
Zurück zum Bild